Darum verkauft deine Website nicht!  

Schlechtes Webdesign macht dein Angebot unbrauchbar

Du hast ein grandioses Angebot und kennst die Wünsche und Bedürfnisse deiner Wunschkunden sehr gut. Aber dennoch schaffst du es nicht zu verkaufen. Wie kann das sein?

Das mag daran liegen, dass deine Website-Besucher gar nicht erst in den Genuss kommen, dein Angebot zu lesen, weil sie es bereits schon vorher als „schlecht“ oder „unprofessionell“ eingestuft haben. Ohne mit dir gesprochen zu haben oder ein anderes Produkt von dir getestet zu haben. Allein der erste Eindruck hat sie dazu gebracht dein Angebot als schlecht zu bewerten, weil du ein schlechtes Webdesign hast. Sie projizieren diesen Eindruck unbewusst auch auf alle anderen Aspekte, die mir dir in Verbindung stehen. Die Gestaltung und die Ästhetik deiner Website hat dein Angebot unbrauchbar gemacht.


Schlechtes Webdesign kann ganz stark die Qualität deines Angebots beeinflussen. Was unprofessionell aussieht, wird auch so wahrgenommen

Wie du es schaffst auf den ersten Blick zu überzeugen und dein Angebot zum Must-Have wird erkläre ich dir in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse dein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Willst du die neuesten Website-Tipps direkt ins Postfach? 

Dann trage dich hier für meinen Newsletter ein. Neben vielen Tipps, erhältst du regelmäßig Infos zu meinen Coachings, Gruppenkursen und Gratis-Angeboten. Als kleines Dankeschön gibt es sogar noch ein Workbook "So planst du deine Website wie ein Profi" oben drauf! Klingt gut? Dann los...